17.07.2014 Konzert 5 - Alexandra Lehmler - Matthias Debus

Alexandra Lehmler - soeben frisch mit dem Landesjazzpreis Baden-Württemberg ausgezeichnet - und der in Speyer aufgewachsene Bassist Matthias Debus haben beruflich und privat schon jede Menge Lebenszeit miteinander verbracht. So versorgen sie nicht nur die zwei gemeinsamen Kinder, sondern kümmern sich neben anderen Projekten auch um die gemeinsamen musikalischen „Babies“. Während aber in ihren gemeinsamen Bands „Netnar Tsinim“, „Alexandra Lehmler Quintett“ und „Herr Hering, die liebe Frau Gerburg & die Jazzband“ die Rollenverteilung recht klar ist, soll in der Duo-Besetzung Saxophon-Bass der Fokus vor allem auf freierer Improvisation und dem maximalen solistischen Freiraum für jeden Einzelnen gelegt werden. Beide sind Gründungsmitglieder des „Hermann Art Kollektivs“, eines Zusammenschlusses regionaler Jazz-Musiker und Kunstschaffender anderer Genres, das sich die Überwindung von Genregrenzen in der Kunst zum Ziel gesetzt hat.
Lehmler_Debus_Photo_Schindelbeck_IMGP2976_auss
Die Bildpatinnen des Konzerts, Lieve Faust und Luisa Pfertner, zwei Schülerinnen des Hans-Purrmann-Gymnasiums Speyer, haben je ein Werk des Malers Hans Purrmann und eines von dessen Frau und Künstlerkollegin Mathilde Vollmoeller-Purrmann ausgewählt. Zu diesen Kunstwerken stellen die Musiker durch eigene Kompositionen bzw. Improvisationen eine klangliche Interpretation her. Das Konzert beginnt mit der Vorstellung der Kunstwerke durch die Bildpatinnen und den dazugehörigen Klängen der Musiker.
Das Purrmann-Haus ist an diesem Abend ab 18.00 Uhr geöffnet. Vor Konzertbeginn besteht die Möglichkeit, an einer Führung durch die Sammlung teilzunehmen.
Lehmler_Debus_Photo_Schindelbeck_IMGP0500
Konzerte