23.06.2016 - 19:00 - Konzert 11 - Elisabeth und Wolfgang Schuster, Gitarre und Klangsurium

_MG_9635
Wolfgang „Blueswolf" Schuster zählt seit den 70er Jahren im südwestdeutschen Raum zu den herausragenden Vertretern der Blues-Szene. Der „Begnadete ernsthafte Poet und überzeugende Bluesmusiker“, hat zahlreiche Tonträger produziert, zuletzt mit dem Gitarristen Hans Reffert und dem schrägen „Heimatpoeten“ Michael Bauer. Neben seinen Duoprojekten ist Schuster auch solistisch und mit seiner Band tätig. Zu seinen musikalischen Partnern zählen u.a. Ringo Hirth, Albert Koch, Jürgen „Mojo“ Schultz, Peter Stahl u.a. Darüber hinaus teilt sich der Gitarrist bei Auftritten und Sessions regelmäßig die Bühne mit prominenten Vertretern des Genres wie Timo Gross, Marion La Marché, Armin Rühl oder Jim Kahr.
Monochord, Gong, Klangschalen, Oceandrum und viele andere Klanginstrumente erzeugen bei Elisabeth Schuster, neben intuitivem Stimmeinsatz und Oberton-Gesang, atmosphärische Klänge, die den Hörer verzaubern und ihn durch innere Landschaften von Bildern und Assoziationen führen.
Geprägt vom gregorianischen Choral, absolvierte Elisabeth Schuster eine Ausbildung in der Akademie für Heilsame Klangkunst bei David Lindner und darÅ«ber hinaus tanztherapeutische Ausbildung.
Musikalisch haben Wolfgang und Elisabeth Schuster seit 2012 zueinander gefunden: als Duo „Gitarre und Klangsurium“. Die beiden entführen in Klangwelten, die entstehen, wenn erdiger Blues und Gitarrenimprovisation sich mit sphärischen Klängen und frei improvisierten Klangclustern verbinden.
Bildpatin des Abends ist Barbara Mattes.
Konzerte